Kleine Häuser für Singles und Paare: Nachfrage nach kompakten Häusern steigt

Fertighaushersteller erwarten höhere Nachfrage nach kleineren aber luxuriös ausgestatteten Häusern

Ein Bungalow, wie hier das Musterhgaus von OKAL in Stelle bei Hamburg, eignet sich gut für Singles und Paare und lässt sich gleich barrierefrei planen. (Abbildung: OKAL Haus GmbH)
Ein Bungalow, wie hier das Musterhgaus von OKAL in Stelle bei Hamburg, eignet sich gut für Singles und Paare und lässt sich gleich barrierefrei planen. (Abbildung: OKAL Haus GmbH)

Individualität ist heute eines der Aushängeschilder von Fertighäusern. Sie werden vom Hersteller exakt nach den Wünschen des Bauherrn geplant und umgesetzt. Auch Singles und Paare, die kinderlos sind oder deren Kinder bereits aus dem Haus sind, bekommen ein passendes Eigenheim für ihre Ansprüche und Vorstellungen konzipiert. „Wir registrieren eine hohe Nachfrage nach kompakten Fertighäusern für ein bis zwei Personen, die sich Unabhängigkeit und Wohnkomfort am Stadtrand oder im Grünen wünschen“, sagt Christoph Windscheif vom Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF).

Rund jedes fünfte neue Einfamilienhaus in Deutschland ist derzeit ein Fertighaus. Der größte Unterschied zwischen einem Haus für Familien und einem Haus für Pärchen oder Single ist die Größe. Während Familien ihr Fertighaus mit durchschnittlich 140 Quadratmetern Wohnfläche planen, kommen ein bis zwei Personen problemlos mit 100 Quadratmetern und weniger gut zurecht. Das bietet umso mehr Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich der Architektur und dem Grundriss des Hauses.

Das gesamte Gebäude kann kompakt über eineinhalb bis zwei Geschosse konzipiert werden. Es passt damit auch auf einen kleinen Bauplatz, beispielweise auf einem Eckgrundstück oder im Garten der Eltern. Singles und Paare, die sich mit ihrem individuellen Fertighaus architektonisch bereits für das Wohnen im Alter wappnen möchten, entscheiden sich gerne für einen barrierefreien Bungalow. Den gibt es ebenfalls sehr platzsparend und zu gut kalkulierbaren Kosten. Im Vergleich zu einem eineinhalb- oder zweigeschossigen Haus benötigt ein Bungalow allerdings etwas mehr Grundstücksfläche. Schließlich erstreckt sich der gesamte Wohnraum über eine Etage.

Ein Bungalow, wie hier das Musterhgaus von OKAL in Stelle bei Hamburg, eignet sich gut für Singles und Paare und lässt sich gleich barrierefrei planen. (Abbildung: OKAL Haus GmbH)
Ein Bungalow, wie hier das Musterhgaus von OKAL in Stelle bei Hamburg, eignet sich gut für Singles und Paare und lässt sich gleich barrierefrei planen. (Abbildung: OKAL Haus GmbH)

Was den Grundriss angeht, können ein bis zwei Personen flexibler planen als eine Großfamilie. Es werden keine Kinder- oder Spielzimmer und häufig kein zweites Badezimmer benötigt. Dafür kann das einzelne Badezimmer umso geräumiger und luxuriöser ausfallen. Eine freistehende Badewanne, eine bodentiefe Dusche mit Regenduschkopf oder sogar eine Sauna gehören zur möglichen Einrichtung. Auch die Gemeinschaftsfläche kann in einem Haus, das für ein bis zwei Personen und deren Gäste konzipiert ist, umso großzügiger gestaltet werden. Zum Beispiel mit einem offenen Grundriss im Erdgeschoss, der die Funktionsbereiche Kochen, Wohnen und Essen nahtlos miteinander verbindet, mit einer geräumigen Kücheninsel samt Theke oder mit einem lichtdurchfluteten Wintergarten.

Bei der Planung eines Fertighauses sind Singles und Paare frei. So kann das Haus nach ihren Wünschen gestaltet und der Grundriss frei angepasst werden. (Foto: HUF HAUS)
Bei der Planung eines Fertighauses sind Singles und Paare frei. So kann das Haus nach ihren Wünschen gestaltet und der Grundriss frei angepasst werden. (Foto: HUF HAUS)

„Auch wer alleine oder zu zweit wohnt, lädt am Wochenende oder nach Feierabend gerne mal zu sich ein und möchte seinen Gästen dann ein repräsentatives Ambiente bieten“, so Windscheif. Dieses gehe über große Fensterflächen im Erdgeschoss gerne unmittelbar in Terrasse und Garten über. Einige Baupaare legen bei der Grundrissplanung auch Wert darauf, einen Bereich ganz für sich alleine zu erhalten. Auf kleiner Fläche lässt sich etwa eine gut sortierte Heimbibliothek mit Leseecke, eine Fitness- und Wellnessoase oder ein Heimkino realisieren. Dorthin können sich die Partner dann unabhängig voneinander zurückziehen.

Bei der Grundrissplanung werden die Wünsche der Bauherren umgesetzt. Ob Heimkino oder Bibliothek, Hobbyraum oder Gästezimmer - alles ist möglich. (Foto: OKAL Haus GmbH)
Bei der Grundrissplanung werden die Wünsche der Bauherren umgesetzt. Ob Heimkino oder Bibliothek, Hobbyraum oder Gästezimmer – alles ist möglich. (Foto: OKAL Haus GmbH)

Wer alleine oder zu zweit noch kompakter wohnen möchte, kann sich auch für schlüsselfertige Wohnmodule in Holz-Fertigbauweise entscheiden. Die kommen mit dem LKW und können beinahe sofort bezogen werden. Schlüsselfertig bedeutet, dass der Hersteller auch den gesamten Innenausbau mit Tapeten, Bodenbelägen & Co. bereits vollzogen hat – natürlich entsprechend den individuellen Wünschen des Bauherrn.

Übrigens: Je kleiner die Wohnfläche ist, desto weniger muss naturgemäß auch sauber und in Schuss gehalten werden. „Gerade ältere Paare, deren Kinder nach Jahren in einem größeren Haus flügge geworden sind, sehen die Vorteile eines kleinen Hauses mit überschaubarer Hausarbeit. Dabei wollen sie aber die Freiheiten, die ein Eigenheim mit sich bringt, nicht mehr missen müssen“, schließt Windscheif.

Über Markus Burgdorf 210 Artikel
Markus Burgdorf ist Journalist und PR-Berater im Bereich Immobilien. Seit vielen Jahren schreibt er über alles, was mit Immobilien zusammenhängt. Er wohnt selbst in einer ehemaligen Schule, die er mit seiner Partnerin zum Wohnen und Arbeiten umbaut.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen