Heizungsmodernisierung: Heizölbedarf konnte um 43 Prozent gesenkt werden

Mit einer Investition von rund 20.000 Euro in eine neue Hybridheizung konnte das Ehepaar Hahlbeck aus dem niedersächsischen Agathenburg bei Stade den jährlichen Heizölbedarf ihres 35 Jahre alten Einfamilienhauses um 43 Prozent senken. (Foto: djd/IWO - Institut für Wärme und Oeltechnik e.V. )
Mit einer Investition von rund 20.000 Euro in eine neue Hybridheizung konnte das Ehepaar Hahlbeck aus dem niedersächsischen Agathenburg bei Stade den jährlichen Heizölbedarf ihres 35 Jahre alten Einfamilienhauses um 43 Prozent senken. (Foto: djd/IWO - Institut für Wärme und Oeltechnik e.V. )

Wer energetisch saniert, spart langfristig Geld. Trotzdem werden noch viel zu wenige Modernisierungen in Deutschland durchgeführt. Das liegt womöglich daran, dass viele Eigentümer gar nicht wissen, wie hoch die Einsparungen ausfallen können. So war es auch bei der Familie Hahlbeck aus dem niedersächsischen Agathenburg im Landkreis Stade. Erst ein ortsansässiger Heizungsbauer machte das Ehepaar darauf aufmerksam, dass sich mit einer Heizungserneuerung und der Einbindung einer Solaranlage der Energiebedarf deutlich senken lässt.

Mit einer Investition von rund 20.000 Euro in eine neue Hybridheizung konnte das Ehepaar Hahlbeck aus dem niedersächsischen Agathenburg bei Stade den jährlichen Heizölbedarf ihres 35 Jahre alten Einfamilienhauses um 43 Prozent senken. (Foto: djd/IWO - Institut für Wärme und Oeltechnik e.V. )
Mit einer Investition von rund 20.000 Euro in eine neue Hybridheizung konnte das Ehepaar Hahlbeck aus dem niedersächsischen Agathenburg bei Stade den jährlichen Heizölbedarf ihres 35 Jahre alten Einfamilienhauses um 43 Prozent senken. (Foto: djd/IWO – Institut für Wärme und Oeltechnik e.V. )

Die Hahlbecks ließen sich von der Hybridlösung überzeugen – und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit einer Investitionssumme von 20.000 Euro konnte der jährliche Heizölbedarf um 2.800 Liter vermindert werden, das entspricht einer Reduzierung um 43 Prozent. Einen Teil der Kosten übernahm das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) im Rahmen seiner Aktion “Energie-Gewinner”. Bei diesem Modernisierungswettbewerb hatten sich die Hahlbecks beworben und wurden von der Fachjury ausgewählt.

Der IWO-Modernisierungswettbewerb läuft im Übrigen noch bis Ende 2014. Alle Informationen gibt es unter www.oelheizung.info/energiegewinner im Internet.

Über Markus Burgdorf 207 Artikel
Markus Burgdorf ist Journalist und PR-Berater im Bereich Immobilien. Seit vielen Jahren schreibt er über alles, was mit Immobilien zusammenhängt. Er wohnt selbst in einer ehemaligen Schule, die er mit seiner Partnerin zum Wohnen und Arbeiten umbaut.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen