Lohnkosten für Einbau der Küche können steuerlich abgesetzt werden

Den Fiskus kann man an den Einbaukosten für die neue Traumküche beteiligen - das wissen viele Bauherren noch nicht. (Foto bulthaup Küchen)
Den Fiskus kann man an den Einbaukosten für die neue Traumküche beteiligen - das wissen viele Bauherren noch nicht. (Foto bulthaup Küchen)

Der Gesetzgeber sieht vor, dass bei Handwerkerleistungen im Haushalt der Lohnanteil mit einem bestimmten prozentualen Anteil steuerlich geltend gemacht werden kann. Das gilt nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS auch für den Einbau einer Küche. (Finanzgericht Düsseldorf, Aktenzeichen 10 K 2392/12 E)

Den Fiskus kann man an den Einbaukosten für die neue Traumküche beteiligen - das wissen viele Bauherren noch nicht. (Foto bulthaup Küchen)
Den Fiskus kann man an den Einbaukosten für die neue Traumküche beteiligen – das wissen viele Bauherren noch nicht. (Foto bulthaup Küchen)

Der Fall: Eine Steuerzahlerin erwarb eine Einbauküche für ihre selbst genutzte Wohnung. Gemäß Rechnung betrug der Gesamtpreis einschließlich Lieferung und Montage 7.648 Euro. Der Küchenlieferant bestätigte, dass in der Rechnung ein Lohnkostenanteil von 572,90 Euro enthalten sei. Der Fiskus wollte das nicht anerkennen, weil das in der Rechnung selbst nicht klar genug ausgewiesen sei.

Das Urteil: Den zuständigen Finanzrichtern reichte die Bestätigung des Lieferanten als Nachweis aus. Das erfülle die gesetzlichen Voraussetzungen. Wie vorgesehen, könnten also von der Steuerzahlerin 20 Prozent des Arbeitslohnes von 572,90 Euro abgesetzt werden. Das entspreche einem Betrag von 114 Euro.

Über Markus Burgdorf 209 Artikel
Markus Burgdorf ist Journalist und PR-Berater im Bereich Immobilien. Seit vielen Jahren schreibt er über alles, was mit Immobilien zusammenhängt. Er wohnt selbst in einer ehemaligen Schule, die er mit seiner Partnerin zum Wohnen und Arbeiten umbaut.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen