DFH steigt durch Übernahme in den Markt für Massivfertighäuser ein

Die DFH Deutsche Fertighaus Holding AG baut ihr umfangreiches Angebot an Fertighäusern weiter aus. Durch die Übernahme der Ein SteinHaus GmbH bietet Deutschlands größter Fertighausproduzent erstmals auch massiv gebaute Fertighäuser an. „Mit der neuen Vertriebslinie möchten wir auch die Nachfrage nach Massivfertighäusern bedienen, unsere Marktstellung sichern und weiter wachsen“, sagt Thomas Sapper, Vorstandsvorsitzender der DFH.

Ob modernes Ausbauhaus oder schlüsselfertige Villa – mit den drei Vertriebslinien massa Haus, allkauf haus und OKAL Haus bietet die DFH Bauherren bereits seit vielen Jahren Fertighäuser in Holzrahmenbauweise für die unterschiedlichsten Ansprüche und Bedürfnisse an. „Vor allem durch die strategische Bündelung von Erfahrung und Know-how sowie stetige Optimierungen in den Produktionsabläufen sind wir sehr erfolgreich in diesem Sektor“, erklärt Sapper.

Trotz stetiger Zunahme ist der Anteil von Fertighäusern in Holzbauweise am gesamten Markt für Ein- und Zweifamilienhäuser in Deutschland mit rund 15 Prozent jedoch vergleichsweise niedrig. Die DFH hat daran bereits den größten Marktanteil. „Es ist daher nur konsequent, dass wir als finanziell sehr gut aufgestellte Holding nun auch in den Markt der restlichen 85 Prozent vorstoßen“, so Sapper. Das Konzept von Ein SteinHaus verbinde in idealer Weise die Vorteile der Fertigbauweise mit jenen der Massivbauweise. „Als vierte Vertriebslinie rundet die neue Konzerntochter unser Angebot an Fertighäusern perfekt ab.“

Die DFH hat die Ein SteinHaus GmbH mit Wirkung zum 1. Januar 2013 bereits vollständig in den Unternehmensverbund integriert. Neuer Sitz des ursprünglich in Dörth angesiedelten Fertighausherstellers ist der Standort der DFH in Simmern. Als Vertriebsgeschäftsführer wurde Jürgen Hauser berufen. Hauser ist seit März 2011 Mitglied im Vorstand der DFH und vorrangig verantwortlich für die strategische Ausrichtung des Geschäftsbereichs Marketing und Vertrieb. Das Projektmanagement der neuen Vertriebslinie übernimmt als weiterer Geschäftsführer Berthold Breit.

Über Markus Burgdorf 210 Artikel
Markus Burgdorf ist Journalist und PR-Berater im Bereich Immobilien. Seit vielen Jahren schreibt er über alles, was mit Immobilien zusammenhängt. Er wohnt selbst in einer ehemaligen Schule, die er mit seiner Partnerin zum Wohnen und Arbeiten umbaut.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen