OKAL setzt bei neuen Fertighäusern auf die Deckenhöhe 2,80 Meter

OKAL Stadtvilla FZ 98-110
OKAL Stadtvilla FZ 98-110

Das Hausbauunternehmen OKAL Haus GmbH aus Simmern setzt auf 2,80 m Deckenhöhe in nahezu allen Hausentwürfen. Zuerst eingeführt hatte das Unternehmen die neue Deckenhöhe bei ausgewählten Stadtvillen und modernen Flachdach-Bungalows. Die Resonanz der Bauherren darauf war so gut, dass immer mehr Hausentwürfe neu konzipiert wurden. Okal übernimmt mit dieser Deckenhöhe eine Vorreiterrolle innerhalb der Hausbaubranche.

Der große Vorteil der Wanderhöhung auf circa 2,80 Meter, bei OKAL DIMENSION 2,80 genannt,  liegt in der Großzügigkeit und gestalterischen Freiheit, die die erhöhte Decke bewirkt.

Die höheren Decken bringen ein Wohngefühl von Luxus und Großzügigkeit, wie man es von den klassischen Villen oder herrschaftlichen Altbau-Stadtwohnungen her kennt. In der persönlichen Gestaltung der Räume eröffnen sich neue Möglichkeiten und Freiheiten für die eigene Kreativität.

Die beliebten in die Decke eingelassenen Halogenstrahler drücken durch diese Raumerhöhung nicht mehr, alle Schränke und weiteren Möbel, wie zum Beispiel auch Hochbetten, haben nach oben hin ausreichend Platz.

Viele Bauherren arbeiten in den Innenräumen mit visuellen Effekten. Da werden einzelne Wände mit Farben und zum Teil anderen Materialien hervorgehoben  und so das Raumkonzept den individuellen Vorstellungen gemäß kreativ gestaltet – auch das wirkt bei hohen Wänden gleich doppelt stark.

OKAL Stadtvilla mit zweifarbiger Fassade
Die zunächst bei den Stadtvillen eingeführte Deckenhöhe von 2,80 Metern ist 30 Zentimeter höher als der Standard – diese 30 Zentimeter lassen die Räume großzügiger wirken und schaffen so ein neues Raumgefühl – das gefällt den Bauherren und so hat OKAL jetzt entschieden, die 2,80m Deckenhöhe bei nahezu allen Hausentwürfen einzuführen. (Abbildung: OKAL Haus GmbH)

Auch die Fensterflächen werden größer, so dass deutlich mehr Sonne und Licht ins Haus kommt. „Wir freuen uns diese Deckenhöhe bei unseren Hausvorschlägen anbieten zu können“, sagt Friedmann Born, „der Unterschied zur herkömmlichen Deckenhöhe von 2,50 Metern wirkt deutlich größer, als man zunächst denkt. 30 Zentimeter bewirken hier viel.“

Mit der neuen Deckenhöhe gewinnen die Bauherren ein neues Wohngefühl – in Verbindung mit der modernen Architektur von OKAL geben circa 2,78 Meter Deckenhöhe einfach noch mehr Raum für Ihre Ideen.

Über Markus Burgdorf 203 Artikel
Markus Burgdorf ist Journalist und PR-Berater im Bereich Immobilien. Seit vielen Jahren schreibt er über alles, was mit Immobilien zusammenhängt. Er wohnt selbst in einer ehemaligen Schule, die er mit seiner Partnerin zum Wohnen und Arbeiten umbaut.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen